vergrößernverkleinern
Australien ist zum dritten Mal Hockey-Weltmeister © getty

Australiens Männer haben Gastgeber Niederlande blamiert und zum dritten Mal den Weltmeistertitel gefeiert.

Im Finale von Den Haag setzte sich der Titelverteidiger vor den Augen der gesamten niederländischen Königsfamilie nach einer starken Leistung mit 6:1 (2:1) durch. Die "Kookaburras" hatten bereits 1986 und 2010 triumphiert.

Einen Tag nach dem Oranje-Sieg im Frauen-Endspiel über Australien (2:0) sahen die Zuschauer bei der "Revanche" eine einseitiges Partie.

Jeroen Hertzberger (14.) traf zur Führung der Niederländer, dann schlug der Weltranglistenerste Australien durch Dreifachtorschütze Chris Ciriello (20./47./53.), Kleran Govers (24. ), Glenn Turner (37.) und Jamie Dwyer (64.) eindrucksvoll zurück.

Im Spiel um Platz drei besiegte Argentinien England mit 2:0 (0:0).

Olympiasieger Deutschland hatte am Sonntag sein Platzierungsspiel gegen Belgien verloren (2:4) und das Turnier als Sechster mit dem schlechtesten Ergebnis der Geschichte beendet.

Hier gibt es alles zur Hockey-WM

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel