Junioren-Weltmeister und U-21-Welthockeyspieler Christopher Rühr verläßt seinen langjährigen Klub HTC Uhlenhorst Mülheim und wechselt zum Club an der Alster nach Hamburg. Das berichtet "hockeyliga.de".

Rühr will in der Hansestadt eine Ausbildung zum Physiotherapeuten beginnen, um später Medizin zu studieren.

Bei der WM in Den Haag hatte der 20-jährige Rühr sein WM-Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft gegeben und mit ihr Platz sechs belegt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel