Rot-Weiß Köln wahrte seine Chance aufs Finale im Europapokalpokal der Pokalsiegerinnen: Das Team von Trainer Erik Wonink erkämpfte im 2. Gruppenspiel gegen den Favoriten Club de Campo Madrid ein 2:2 (1:1) und behauptete mit 3:1 Punkten die Tabellenführung vor den punktgleichen Spanierinnen.

Die Treffer für Rot-Weiß erzielten Kerstin Hoyer und Lena Arnold.

Zum Auftakt hatte Köln HF Lorenzoni aus Italien 6:0 geschlagen. Letzter Gruppengegner am Sonntag ist Bonagrave Grove aus Schottland. Der Gruppensieger zieht ins Finale ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel