Die Hockey-Damen von Rot-Weiß Köln haben die Endrunde im Europapokal der Pokalsieger auf dem dritten Platz abgeschlossen.

Die Mannschaft von Trainer Erik Wonink gewann in Manchester 4:3 im Siebenmeterschießen gegen Bowdon Hightown. Nach regulärer Spielzeit hatte es 3:3 (1:1) gestanden.

Die Gruppenphase hatten die Kölnerinnen nach Siegen gegen Bonagrass Grove (3:2) und den HF Lorenzoni(6:0) sowie einem Remis gegen den Club de Campo Madrid (2:2) ungeschlagen überstanden. Das schlechtere Torverhältnis verhinderte jedoch den Finaleinzug.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel