Dank einer von Olympiasieger Ole Bischof eingeleiteten Aufholjagd hat Serienmeister TSV Abensberg den Machtwechsel in der Judo-Bundesliga verhindert und sich zum 15. Mal den Titel des deutschen Mannschaftsmeisters gesichert.

Im Endkampf gegen das Judo-Team Hamburg schafften die Niederbayern vor 1000 Zuschauern in der Wandsbeker Sporthalle nach 2:5-Rückstand noch ein 7:5 und sicherten sich so den achten Titel in Reihenfolge seit 2002.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel