Judo-Olympiasieger Ole Bischof hat erstmals die Führung in der Weltrangliste übernommen.

Der Deutsche liegt im aktuellen Ranking des Welt-Verbandes IJF in der Kategorie bis 81 kg mit 380 Punkten klar vor Weltmeister Tiago Camilo aus Brasilien sowie dem Olympia-Zweiten und Asienmeister Kim Jae Bum aus Südkorea, die jeweils auf 240 Zähler kommen.

Bischof belegt als einziger deutscher Judoka einen Spitzenplatz in der aktuellen Weltrangliste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel