Zum Abschluss des Heim-Europacups in Hamburg greifen die Athleten des Deutschen Judo-Bundes (DJB) am Sonntagabend nach drei weiteren Goldmedaillen.

Im Finale der Gewichtsklasse bis 78 kg trifft Heide Wollert auf die Belgierin Catherine Jacques, in der Klasse bis 52 kg bekommt es die Berlinerin Jacqueline Lisson mit Petra Nareks aus Slowenien zu tun.

Bei den Männern schaffte überraschend der 21 Jahre alte Faruch Bulekulov den Einzug ins Finale der Klasse bis 81 kg und bekommt es dort mit dem Schweizer Mischa Egger zu tun.

In den Finals der Trostrunde um Bronze kämpfen zudem Susi Zimmermann (52 kg), Iljana Marzok (70 kg) Annika Heise und Luise Malzahn (beide 78 kg) sowie bei den Männern Dominik Falk, Adrian Kulisch (beide 66 kg), Sven Maresch, Robert Gess (beide 81 kg).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel