Die Judo-Herren des TSV Abensberg haben sich zum 16. Mal die deutsche Meisterschaft gesichert.

Beim Bundesliga-Finale in eigener Halle setzte sich das Team um Vizeweltmeister Andreas Tölzer im entscheidenden Duell 10:3 gegen den JC Leipzig durch.

Abensbergs Olympiasieger Ole Bischof hatte wegen einer Schulterverletzung kurzfristig passen müssen. Bronze ging jeweils an den KSV Esslingen und die SU Witten-Annen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel