Peter Frese bleibt weiterhin im Amt als Präsident des Deutschen Judo-Bundes (DJB) und beginnt damit seine dritte Amtsperiode.

Auf der Mitgliederversammlung wurde Frese, seit 2000 Verbandsvorsitzender, sowie das gesamte Präsidium einschließlich Vorstand bis 2012 wiedergewählt.

"Ich freue mich sehr über das Vertrauen und weiß, es werden die vier schwersten Jahre in meiner Amtszeit", sagte Frese.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel