Drei Wochen nach seiner Bronzemedaille bei der EM in Istanbul hat sich Judo-Olympiasieger Ole Bischof erneut in starker Form gezeigt und das Grand-Prix-Turnier in Baku/Aserbaidschan gewonnen.

Der 31 Jahre alte Reutlinger bezwang im Finale der Klasse bis 81 kg Lokalmatador Elkhan Rajabli und sicherte sich neben seinem ersten Saisonsieg auch wichtige 200 Weltranglistenpunkte im Kampf um das Ticket für die Olympische Spiele 2012 in London.

Rajabli, der im vierten Duell mit Bischof die vierte Niederlage kassierte, hatte im Halbfinale den Weltranglistenzweiten Leandro Guilheiro aus Brasilien besiegt.

Die weiteren Kämpfer des Deutschen Judo-Bundes (DJB) verpassten wie ihre Kollegen am ersten Tag die Medaillenränge. Claudia Malzahn (63 kg) und Iljana Marzok (/70 kg) wurden jeweils Fünfte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel