Teddy Riner aus Frankreich kann am Samstag bei der WM in Paris als erster Judoka zum fünften Mal Weltmeister werden.

Der erst 22 Jahre alte Riner, der in der höchsten Gewichtsklasse seit den Olympischen Spielen 2008 ungeschlagen ist, holte sich 2007, 2009 und 2010 Schwergewichts-Gold sowie 2008 den Titel in der offenen Klasse.

Viermal Weltmeister wurden bislang auch Riners Landsmann David Douillet (1993-1997) sowie die Japaner Shozo Fujii (1971-1979), Yasuhiro Yamashita (1979-1983) und Naoya Ogawa (1987-1991). Bei den Frauen hält die Japanerin Ryoko Tani mit sieben Titeln (1993-2007) den Rekord.

Der auf Guadeloupe geborene Riner ist in Frankreich ein Superstar und mit einer runden Million Euro Jahreseinkommen der bestverdienende Judoka der Welt. 2012 will der 2,04-m-Hüne mit Olympia-Gold in London seinen letzten noch fehlenden Titel holen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel