Bei den Viertelfinals um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Ringer hat es möglicherweise einen Regelverstoß gegeben.

Die RWG Mömbris/Königshofen hat nach dem Aus am Samstag gegen Wacker Burghausen Protest gegen die Wertung eingelegt.

Der Vorwurf: Die Wacker-Ringer Sharur Vardanyan (Schweden) und Theodoros Tounousidis (Griechenland) sollen in der laufenden Saison bereits an Mannschaftskämpfen in Schweden teilgenommen haben. Der Deutsche Ringer Bund (DRB) muss nun am grünen Tisch über die Besetzung der Halbfinals entscheiden.ad

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel