Die deutsche Meisterschaft der Judo-Frauen wird am 28. September in Mönchengladbach ausgetragen.

Der 1. JC Mönchengladbach musste zwar am Samstag beim JC 66 Bottrop die erste Saisonniederlage hinnehmen, kann sich aber als Staffelsieger der Nord-Gruppe über die Ausrichtung des Finalturniers freuen. Titelverteidiger JC Leipzig verlor daheim überraschend gegen den TSV Großhadern, sicherte sich aber den Staffelsieg in der Süd-Gruppe.

Weitere Teilnehmer am Finalturnier in knapp zwei Wochen sind neben Leipzig, Großhadern, Bottrop und Mönchengladbach die Teams von PSG Brandenburg und von TSG Backnang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel