Die Leipzigerin Nicole Hauptmann ist nach ihrer Auftaktniederlage bei den Ringer-Weltmeisterschaften in Budapest ausgeschieden.

Gegen die Türkin Bediha Gün unterlag die Sächsin am Donnerstag vorzeitig mit 0:8 und schied aus, da ihre Bezwingerin eine Runde später gegen die ungarische Lokalmatadorin Emese Barka verlor.

Hätte sich die Türkin bis ins Finale durchgekämpft, hätte Nicole Hauptmann in der Hoffnungsrunde weitermachen können. Die Gewichtsklassen bis 59 und 63 Kilogramm ließ der Deutsche Ringer-Bund (DRB) unbesetzt.

"Das war nicht viel", bilanzierte DRB-Sportdirektor Jannis Zamanduridis die bisherigen Ergebnisse der deutschen Ringer-Frauen, nachdem am Vortag schon Jaqueline Schellin (48 kg/TV Mühlacker) und Nina Hemmer (51 kg/AC Ückerath) nach ihren Auftaktbegegnungen scheiterten.

Hier gibt's alle Mehrsport-News

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel