Alexander Grimm hat bei der ersten EM-und WM-Qualifikation der deutschen Slalomkanuten in Augsburg nur die Plätze 2 und 6 belegt und muss um seinen Platz im Team fürchten.

Der 22-Jährige wurde zunächst von Erik Pfannmöller geschlagen, dann lag er im zweiten Wettbewerb hinter Tim Maxeiner zurück.

Eine gute Ausgangsposition verschaffte sich der zweimal erfolgreiche Canadier Sideris Tasiadis. Im Zweier-Canadier setzten sich Marcus Becker/Stefan Henze und David Schröder/Frank Henze mit jeweils einem Sieg und einem zweiten Rang gut in Szene.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel