Den Kanu-Olympiasiegern Tim Wieskötter und Andreas Ihle droht das WM-Aus. Sowohl Wieskötter als auch Ihle plagen sich mit Krankheiten und wurden deshalb nicht ins Weltcup-Aufgebot des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) berufen.

Da bei den Weltcups in Posen und in Szeged die Plätze für die EM in Brandenburg und die WM in Dartmouth vergeben werden, finden die Saisonhöhepunkte wohl ohne Wieskötter und Ihle statt.

Gibt es vom DKV keine Ausnahme, müssen sich ihre Zweier-Partner Ronald Rauhe und Martin Hollstein nach einer neuen Besatzung umsehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel