Olympiasieger Alexander Grimm ist bei der Kanuslalom-EM in Nottingham nur knapp dem Aus in der Qualifikation entgangen.

Der Einerkajak-Spezialist aus Augsburg gelangte nach zwei Läufen nur als 18. ins Halbfinale der besten 20 am Sonntag.

Der Vorsprung des 22-Jährigen zum 21. Platz betrug lediglich 0,38 Sekunden. Auch Sebastian Schubert kam auf Platz 10, Tim Maxeiner schied als 41. dagegen aus.

Bei den Canadiern sorgte Nico Bettge als Zweiter für Medaillen-Hoffnungen. Sideris Tasiadis und Jan Benzien landeten auf den Rängen 5 und 6.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel