Die Paddler des Deutschen Kanu-Verbands (DKV) erwischten bei den EM in Brandenburg einen starken Auftakt. Sieben von acht Booten qualifizierten sich direkt für die 1000-m-Endläufe am Samstag.

Nur Olympiasieger Tomasz Wylenzek und sein neuer Partner Erik Leue verpassten im Zweier-Canadier als Vorlauf-Vierte den direkten Einzug ins Finale und müssen aufs Halbfinale am Samstagvormittag hoffen.

Ihre Vorläufe auf dem Beetzsee gewannen im Einer-Kajak Max Hoff, im Zweier-Kajak Sebastian Lindner/Norman Zahm und Conny Waßmuth/Judith Hörmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel