Der Kanu-Weltverband ICF treibt seine Pläne für die Aufnahme des 200-m-Sprints ins olympische Programm der Sommerspiele 2016 voran. Der deutsche Sportdirektor Jens Kahl bereitet im ICF-Rennsport-Komitee einen entsprechenden Beschluss im kommenden Jahr vor.

Aus dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gebe es positive Signale.

Da die Zahl von 12 Rennsport-Disziplinen bestehen bleiben soll, müssten Rennen über 500 oder 1000 m gestrichen werden.

Für 2012 in London will Kahl die Olympia-Qualifikation über eine Weltrangliste durchsetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel