Der EM-Dritte Jan Benzien ist sauer über ein Startverbot des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) für ein zum Kanuslalom-Weltcup zählendes Rennen in Kanada am 1. August.

"Der DKV meldet mich nicht, obwohl ich die Kosten selbst übernommen hätte. So kann ich die Gesamtwertung nicht gewinnen", sagte der Team-Weltmeister von 2006 aus Leipzig. Im Weltcup ist der 27-Jährige derzeit Zweiter.

"Für uns zählt die WM, Jan soll sich ordentlich auf die Qualifikation vorbereiten", sagte Kahl. Am 7. und 8. August fahren die deutschen Asse um die WM-Tickets.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel