Europameister Max Hoff souverän vorneweg, die Vierer-Flaggschiffe als Sieger auf Anhieb in die Finals: Den deutschen Rennsport-Kanuten ist bei den Weltmeisterschaften in Dartmouth/Kanada ein Start nach Maß gelungen. In den Vorläufen des ersten Wettkampftages über 1000 m sowie 500 m gelangen insgesamt zehn Siege.

Bemerkenswert war auch der Auftritt des nach dem Rücktritt von Olympiasieger Christian Gille neu zusammengestellten Zweier-Canadiers Erik Leue/Tomasz Wylenzek. Das Duo aus Magdeburg und Essen gewann auf der olympischen 1000-m-Distanz sein Rennen und zog damit auf direktem Weg in den Endlauf ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel