Die deutschen Kanuten haben bei der WM-Premiere der Sprint-Staffeln im kanadischen Dartmouth die Goldmedaille bei den Frauen gewonnen und die Gesamtbilanz auf sieben Titel erhöht.

Das Quartett mit Fanny Fischer, Katrin Wagner-Augustin, Conny Waßmuth und Nicole Reinhardt siegte mit 0,950 Sekunden Vorsprung auf Ungarn.

Das Einerkajak-Team mit Ronald Rauhe, Norman Bröckl, Torsten Lubisch und Jonas Ems holte mit rund einer Sekunde Rückstand auf Spanien Silber. Die Canadier mussten sich im 4x200-Meter-Wettbewerb mit Rang vier begnügen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel