Einen Tag nach dem enttäuschenden Ausscheiden von Olympiasieger Alexander Grimm in der Qualifikation haben alle vier deutschen Kanuslalom-Teams die Finalläufe der WM in La Seu d'Urgell erreicht.

Grimm leistete sich dabei allerdings im Kajak-Trio mit Tim Maxeiner sowie Sebastian Schubert gleich sechs Strafsekunden und kam als Zehnter nur knapp ins Rennen um die Medaillen der besten elf Mannschaften.

Die Endläufe finden im Anschluss (ab 11.50 Uhr) statt. Die Entscheidungen in den olympischen Einzelrennen gehen am Sonntag über die Bühne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel