Slalomkanutin Jasmin Schornberg hat bei der WM im spanischen La Seu d'Urgell völlig überraschend die Goldmedaille gewonnen. Die 23-Jährige siegte auf der Olympiastrecke von 1992 im Finallauf mit 1,21 Sekunden Vorsprung auf die Spanierin Maialen Chourraut.

Claudia Bär verpasste als Vierte die Bronzemedaille mit 1,45 Sekunden Rückstand auf die drittplatzierte Elizabeth Neave aus Großbritannien.

Canadier Jan Benzien holte beim Erfolg des Franzosen Tony Estanguet vor Michal Martikan aus der Slowakei außerdem Bronze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel