Die Favoriten haben sich zum Auftakt der WM-Qualifikation des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) keine Blöße gegeben. Im Einerkajak dominierte Weltmeister Max Hoff die nationale Konkurrenz auf der Duisburger Regattastrecke über die 2000 m. "Ich war schon überrascht, dass es so gut lief", sagte Hoff.

Bei den Frauen setzte sich über 1000 m die viermalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin durch. Bei den Canadiern gewann über 2000 m ihr Vereinskollege Ronald Verch.

Auch über die kurzen Distanzen am Samstag gab es keine Überraschungen. Der 13-malige Kajak-Weltmeister Ronald Rauhe (Potsdam) und Olympiasiegerin Nicole Reinhardt (Lampertheim) gewannen sowohl über 100 als auch 250 m ihre Rennen souverän.

Bei den Canadiern gelang WM-Bronzemedaillengewinner Sebastian Brendel ebenfalls zwei Siege.

Die Entscheidungen über die Tickets für die WM in Posen (19. bis 22. August) fallen nach den deutschen Meisterschaften in den Olympia-Einzeldisziplinen (30. April bis 2. Mai) und dem Weltcup in Duisburg (4. bis 6. Juni).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel