Angeführt von der viermaligen Kajak-Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin und dem 13-maligen Kajak-Weltmeister Ronald Rauhe gehen die deutschen Rennsport-Kanuten bei den Weltmeisterschaften im polnischen Posen auf Medaillenjagd.

Insgesamt nominierte Cheftrainer Reiner Kießler 29 Athleten.

Das deutsche WM-Aufgebot:

Kajak-Herren: Ronald Rauhe (Potsdam), Sören Schust (Magdeburg), Jonas Ems (Essen), Max Hoff (Köln), Martin Hollstein (Neubrandenburg), Andreas Ihle (Magdeburg), Marcus Groß (Berlin), Norman Bröckl (Berlin), Tim Wieskötter (Potsdam), Hendrik Bertz (Berlin)

Kajak-Damen: Nicole Reinhardt (Lampertheim), Fanny Fischer (Potsdam), Conny Waßmuth (Magdeburg), Katrin Wagner-Augustin (Potsdam), Carolin Leonhardt (Mannheim), Silke Hörmann (Karlsruhe), Tina Dietze (Leipzig), Franziska Weber (Potsdam)

Canadier-Herren: Stefan Holtz (Karlsruhe), Björn Wäschke (Berlin), Stefan Kiraj (Potsdam), Sebastian Brendel (Potsdam), Chris Wend (Magdeburg), Tomasz Wylenzek (Essen), Erik Leue (Magdeburg), Thomas Lück (Neubrandenburg), Ronald Verch (Potsdam), Erik Rebstock (Neubrandenburg)

Canadier-Damen: Lydia Weber (Dresden)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel