Max Hoff hat seinen Titel im olympischen Einerkajak über 1000 m bei den Kanu-Weltmeisterschaften im polnischen Posen erfolgreich verteidigt.

Der 27-Jährige aus Köln verwies im Finale auf dem Malta-See den Briten Tim Brabants nach einem tollen Schlussspurt auf Rang zwei.

Dritter wurde der Weißrusse Aleh Jurenia.

Es war die zweite Goldmedaille des Deutschen Kanu-Verbandes bei der WM.

Zudem hatte der Vierercanadier der Männer zum Auftakt der Finals Bronze gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel