Die Olympiasieger Martin Hollstein/Andreas Ihle (Neubrandenburg/Magdeburg) haben dem Deutschen Kanu-Verband bei den Weltmeisterschaften im polnischen Posen die dritte Goldmedaille beschert.

Das Duo verwies im Finale im olympischen Zweierkajak nach 1000 m die Ungarn Zoltan Kammerer/Akos Vereckei auf Platz zwei.

Bronze ging an die Russen Ilja Medwedew/Anton Rijackow.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel