Sebastian Brendel und Nicole Reinhardt sind zum Auftakt der deutschen Kanu-Meisterschaften ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.

Der Potsdamer Brendel setzte sich im Einer-Canadier über 200 und 1000 m durch und machte mit dem dritten Doppelsieg in Folge den Titel-Hattrick bei deutschen Meisterschaften perfekt.

Bei schwierigen Bedingungen und starkem Seitenwind gewann Nicole Reinhardt ebenfalls souverän über 200 und 500 m.

Im Einerkajak siegte Weltmeister Max Hoff (Köln) über 1000 m trotz leichter Schulterschmerzen. Im Sprint setzte sich Ronald Rauhe vor Vorjahressieger Jonas Ems durch und holte sich den Meistertitel zurück.

Die Meister von Duisburg haben zugleich die Nominierung für die internationale WM-Qualifikation beim dritten Weltcup der Saison Ende Mai an gleicher Stelle sicher.

Fast alle Medaillengewinner der WM im vergangenen Jahr im polnischen Posen gehen am Wochenende in Duisburg an den Start.

Nur die viermalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin und Fanny Fischer fehlten. Wagner-Augustin legt in dieser Saison eine Baby-Pause ein, Olympiasiegerin Fischer hat sich eine schöpferische Pause genommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel