Der zweite Platz von Einer-Canadier Jan Benzien (Leipzig) war das beste Ergebnis der deutschen Slalom-Kanuten am ersten Finaltag ihres Heim-Weltcups im sächsischen Markkleeberg.

Der 28-Jährige musste im Ziel lediglich dem tschechischen Olympiasieger Michal Martikan den Vortritt lassen.

Im Einer-Kajak belegte Olympiasieger Alexander Grimm (Augsburg) den fünften Platz und war damit beim Sieg des Franzosen Pierre Bourliaud einziger Deutscher in den Top Ten.

Im Einer-Canadier der Frauen wurde Lena Stöcklin (Leipzig) Fünfte unmittelbar vor Mira Louen (Hilden). Das Rennen gewann Australiens Junioren-Weltmeisterin Jessica Fox.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel