Die deutschen Kanuten nehmen den Kampf um die Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2012 in London bei den Weltmeisterschaften im ungarischen Szeged in voller Flottenstärke auf.

Chefbundestrainer Reiner Kießler besetzt mit 16 Athleten die zwölf olympischen Klassen. Um sich einen Quotenplatz zu sichern, muss mindestens Platz sechs erreicht werden.

Das WM-Aufgebot des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) in den olympischen Klassen:

Kajak-Herren: Ronald Rauhe (Potsdam), Jonas Ems (Essen), Max Hoff (Essen), Martin Hollstein (Neubrandenburg), Andreas Ihle (Magdeburg), Marcus Groß (Berlin), Norman Bröckl (Berlin), Robert Gleinert (Berlin)

Kajak-Damen: Nicole Reinhardt (Lampertheim), Franziska Weber (Potsdam), Tina Dietze (Leipzig), Carolin Leonhardt (Mannheim), Silke Hörmann (Karlsruhe)

Canadier-Herren: Sebastian Brendel (Potsdam), Tomasz Wylenzek (Essen), Stefan Holtz (Leipzig)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel