Die deutsche Kanu-Flotte ist erfolgreich in den zweiten Tag bei den Weltmeisterschaften im ungarischen Szeged gestartet. Alle vier Boote des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) erreichten die Finals in den olympischen Klassen am Samstag.

Im Einerkajak der Frauen kam Vierer-Olympiasiegerin Nicole Reinhardt (Lampertheim) durch ihren Halbfinalerfolg über 500 m weiter. Im Zweierkajak waren Franziska Weber/Tina Dietze (Potsdam/Leipzig) im Halbfinale über 500 m ebenfalls erfolgreich.

Im Zweiercanadier genügte Tomasz Wylenzek/Stefan Holtz (Essen/Leipzig) ein dritter Platz im Halbfinale über 1000 m, während der Viererkajak über 1000 m souverän sein Halbfinale gewann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel