Max Hoff hat bei den Weltmeisterschaften im ungarischen Szeged den Titel-Hattrick und sogar eine Medaille verpasst.

Der 28-Jährige von der KG Essen belegte nach seinen WM-Siegen 2009 und 2010 im Finale des Einerkajaks über die olympische 1000-m-Distanz nur Platz vier, sicherte aber einen Quotenplatz für die Sommerspiele 2012 in London.

Weltmeister wurde der Kanadier Adam van Koeverden vor dem Schweden Anders Gustafsson und dem Norweger Eirik Veraas Larsen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel