Der Slalom-Kanute Thomas Becker ist an Lymphdrüsenkrebs erkrankt. Das teilte der Deutsche Kanu-Verband (DKV) am Samstag offiziell mit. Demnach hat der U23-Weltmeister im Zweier-Canadier die erste von sechs geplanten Chemotherapien hinter sich gebracht, die Ärzte beurteilen seine Heilungschancen als gut.

"Ich will mich nicht verstecken und lasse das alles gar nicht so an mich heran. In einem halben Jahr bin ich wieder mit dabei", sagte der 23-Jährige am Rande der ersten nationalen WM-Qualifikation in Markkleeberg.

"Das Wichtigste ist, dass Thomas wieder gesund wird. Das ganze Team steht zu ihm, wir hoffen, dass es ihm bald wieder besser geht. Bis dahin bekommt er von uns und seinem Arbeitgeber, der Sportfördergruppe der Bundespolizei jede denkbare Unterstützung", sagte DKV-Cheftrainer Michael Trummer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel