Die beiden Kanu-Weltmeister Sebastian Brendel und Max Hoff haben in ihren Disziplinen auch den Gesamtweltcup für sich entschieden.

Bei den Canadiern siegte Olympiasieger Brendel vor dem Litauer Jevgenij Shuklin und dem Russen Iwan Schtyl, wie der Deutsche Kanu-Verband am Freitag bekanntgab.

Zuvor hatte der Weltverband ICF die Ergebnisse veröffentlicht. Hoff entschied die Kajak-Gesamtwertung vor seinem dänischen Dauerkontrahenten René Holten Poulsen und dem Australier Ken Wallace für sich.

Bei den Kajak-Frauen wurde die viermalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin Gesamtzweite.

In die komplizierte Rechnung flossen sowohl die Ergebnisse der drei Saison-Weltcups im Frühjahr und Frühsommer als auch einige Resultate der Weltmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Duisburg ein.

Dort hatten Hoff über die olympische 1000-Meter-Strecke und Brendel im nicht-olympischen 5000-Meter-Rennen jeweils Gold gewonnen.

"Die Gesamtweltcup-Ergebnisse zeigen, dass wir nicht nur Meister der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung sind, sondern auch die Balance zwischen stabilen Leistungen über die gesamte Saison und der Leistungsausprägung zum jeweiligen Saisonhöhepunkt gut hinbekommen", sagte Sportdirektor Jens Kahl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel