vergrößernverkleinern
Fabian Dörfler ist dreifacher Kanu-Weltmeister © getty

Fabian Dörfler (Bayreuth) hat beim Kanuslalom-Weltcup in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana den Wettbewerb im Kajak-Einer für sich entschieden. Nachdem sich der Einzel-Weltmeister von 2005 im Halbfinale als Neunter gerade noch für den Endlauf der besten zehn Athleten qualifiziert hatte, siegte er nach einer fehlerfreien Vorstellung mit 0,2 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Andrea Romeo.

"Ich hatte ein bisschen Glück, dass ich als Neunter noch ins Finale gerutscht bin. Dort habe ich dann voll angegriffen und habe einen guten Lauf rausgehauen. Ich bin sehr froh darüber", sagte Dörfler.

Das gute deutsche Ergebnis komplettierten die siegreichen deutschen Männer im K1-Teamfinale sowie Sebastian Schubert aus Hamm, der im Kajak-Einer nach einer ebenfalls fehlerfreien Leistung den dritten Platz belegte.

Im Canadier-Einer musste sich der Olympiazweite Sideris Tasiadis (Augsburg) nach vier kleinen Fehlern im Wildwasserkanal mit dem zehnten und letzten Platz im Endlauf begnügen.

Am Samstagnachmittag standen noch die Endläufe in den Teamwettbewerben der Männer auf dem Programm.

Der zweite von fünf Weltcups der Saison endet am Sonntag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel