vergrößernverkleinern
Usain Bolt hält den Weltrekord im 100- und 200-Meter-Sprint © getty

Der Jamaikaner stellt einen neuen Rekord auf einer ungewohnten Distanz auf. Marathon-Profi Gebrselassie verpasst die Bestmarke.

Manchester - Der dreifache Sprint-Olympiasieger und Weltrekordhalter Usain Bolt hat bei einem Straßenrennen im britischen Manchester einen Weltrekord über 150 Meter aufgestellt.

Der Jamaikaner kam nach 14,35 Sekunden ins Ziel und verbesserte damit die bisherige Bestmarke des Italieners Pietro Mennea aus dem Jahr 1983 um mehr als vier Zehntelsekunden.

Zweiter wurde der Brite Marlon Devonish in 15,07 Sekunden.

Bei den Frauen gewann die Amerikanerin Debbie Ferguson-McKenzie in 16,54 Sekunden vor der 400-m-Goldmedaillengewinnerin Christine Ohuruogu (England/17:10).

Gebrselassie verpasst Rekord

Marathon-Weltrekordler Haile Gebrselassie verpasste beim 10-km-Straßenlauf in 27:39 Minuten den erträumten Weltrekord des Kenianers Micah Kogo um 38 Sekunden.

Kogo hatte in 27:01 Gebrselassie erst Ende März als Weltrekordhalter (27:02) abgelöst.

In Manchester musste Laufidol Gebrselassie auf dem zweiten Streckenabschnitt mit starkem Gegenwind kämpfen. "Das war schrecklich", meinte "Geb", der in seiner Karriere schon 26 Weltrekorde aufgestellt hatte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel