vergrößernverkleinern
Ariane Friedrich möchte wie hier bei der Hallen-EM in Turin auch in Portugal Gold holen © getty

Der deutsche Kader für die Team-EM in Portugal steht. Weitspringer Bayer und Weltmeisterin Franka Dietzsch nehmen nicht teil.

Berlin - Der WM-Zweite Robert Harting und Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich führen die 49-köpfige deutsche Leichtathletik-Auswahl bei der Premiere der Team-EM am 20. /21. Juni im portugiesischen Leiria an.

Neben dem Berliner Diskuswerfer und der Frankfurter Hochspringerin sind Hammer-Weltmeisterin Betty Heidler (ebenfalls Frankfurt) sowie die Speerwurf-Olympiadritte Christina Obergföll (Offenburg) die deutschen Top-Starter.

Insgesamt treten in Portugal zwölf Nationen gegeneinander an (bisher im Europacup acht). Es geht nur noch um einen Mannschaftstitel, für den Frauen und Männer in 36 Einzelwettbewerben Punkte sammeln.

Hochmotivierte Mannschaft mit ausgeprägtem Teamgeist

"Wir wollen dort weitermachen, wo wir bei der Hallen-EM in Turin aufgehört haben. Dabei setzen wir auf eine hochmotivierte Mannschaft mit einem ausgeprägten Teamgeist", sagt DLV-Sportdirektor Jürgen Mallow.

Die Qualifikation verpasst haben Hallen-Europarekordler Sebastian Bayer (Bremen) im Weitsprung und Weltmeisterin Franka Dietzsch (Neubrandenburg) im Diskuswerfen.

Statt Bayer ist der Hallen-EM-Zweite Nils Winter (Leverkusen) dabei, statt Dietzsch die Hallenserin Nadine Müller. (DLV-Frauen lassen Muskeln spielen)

Die Team-EM ist knapp zwei Monate vor der Heim-WM in Berlin (15. bis 23. August) wichtiger Gradmesser für die deutschen Leichtathleten.

Das DLV-Aufgebot:

Männer:

100 m: Stefan Schwab (TSV Schwarzenbek) 200 m: Alexander Kosenkow (TV Wattenscheid) 400 m: Kamghe Gaba (LG Eintracht Frankfurt) 800 m: Sebastian Keiner (Erfurter LAC) 1500 m: Stefan Eberhardt (LC Erfurt) 3000 m: Arne Gabius (LAV asics Tübingen) 5000 m: Christian Glatting (TV Wattenscheid) 110 m Hürden: Matthias Bühler (LG Offenburg) 400 m Hürden: Thomas Goller (TV Wattenscheid) 3000 m Hindernis: Filmon Ghirmai (LAV asics Tübingen) Hochsprung: Raul Spank (Dresdner SC) Stabhochsprung: Malte Mohr (Bayer Leverkusen) Weitsprung: Nils Winter (Team Referenznetzwerk Leverkusen) Dreisprung: Charles Friedek (Team Referenznetzwerk Leverkusen) Kugel: Peter Sack (LAZ Leipzig) Diskus: Robert Harting (SCC Berlin) Hammer: Markus Esser (Bayer Leverkusen) Speer: Mark Frank (1. LAV Rostock) 4x100 m: Stefan Schwab, Alexander Kosenkow, Till Helmke (TSV Friedberg-Fauerbach), Martin Keller (Erdgas Chemnitz), Aleixio Platini Menga (Bayer Leverkusen) 4x400 m: Kamghe Gaba, Thomas Schneider (SC Potsdam), Miguel Rigau (LG ASV/DSHS Köln), Simon Kirch (Schlau.com Saar 05 Saarbrücken), Florian Seitz (SCC Berlin)

Frauen:

100 m: Verena Sailer (MTG Mannheim) 200 m: Cathleen Tschirch (Bayer Leverkusen) 400 m: Sorina Nwachukwu (Bayer Leverkusen) 800 m: Jana Hartmann (Olympia Dortmund) 1500 m: Denise Krebs (TV Wattenscheid) 3000 m: Simret Restle (Eintracht Frankfurt) 5000 m: Sabrina Mockenhaupt (Kölner Verein für Marathon) 100 m Hürden: Carolin Nytra (Bremer LT) 400 m Hürden: Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt) 3000 m Hindernis: Antje Möldner (SC Potsdam) Hochsprung: Ariane Friedrich (Eintracht Frankfurt) Stabhochsprung: Silke Spiegelburg (Bayer Leverkusen) Weitsprung: Bianca Kappler (LC asics Rehlingen) Dreisprung: Katja Demut (TuS Jena) Kugel: Nadine Kleinert (SC Magdeburg) Diskus: Nadine Müller (Hallesche Leichtathletik-Freunde) Hammer: Betty Heidler (Eintracht Frankfurt) Speer: Christina Obergföll (LG Offenburg) 4x100 m: Verena Sailer, Cathleen Tschirch, Marion Wagner (USC Mainz), Anne Möllinger (MTG Mannheim), Katja Wakan (TV Wattenscheid) 4x400 m: Sorina Nwachukwu, Fabienne Kohlmann, Claudia Hoffmann (SC Potsdam), Florence Ekpo-Umoh (Erfurter LAC), Janin Lindenberg (LG Nike Berlin)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel