vergrößernverkleinern
Ralf Bartels holte bei der WM 2009 in Berlin die Bronzemedaille © getty

Der WM-Dritte von Berlin zeigt beim Düsseldorfer Hallenmeeting gute Frühform und weist den Polen Tomasz Majewski in die Schranken.

Düsseldorf - Europameister Ralf Bartels hat Polens Kugelstoß-Olympiasieger Tomasz Majewski beim Düsseldorfer Leichtathletik-Hallenmeetings geschlagen, das eine Flut von gleich acht Jahres-Weltbestmarken brachte.

Mit 20,70 m siegte der Neubrandenburger WM-Dritte über den Vizeweltmeister (20,55).

Von fünf angetretenen Olympiasiegern dominierten nur der Kubaner Dayron Robles in guten 7,50 Sekunden über 60 m Hürden und Juri Borsakowski (Russland), der in 1:45,77 Minuten über 800 Meter für eine der internationalen Saisonbestmarken beim 5. PSD Bank Meeting sorgte, das seit 2007 zu den zehn weltbesten Hallensportfesten gehört.

Kenianer mit Jahres-Weltbestleistung

Vor 1800 Zuschauern erzielte Kipsiele Koech (Kenia) in 13:02,95 Minuten über 5000 m die hochkarätigste Jahres-Weltbestzeit, denn diese Leistung wurde in der Vergangenheit erst fünfmal auf der Welt unterboten.

Über 1500 m lief sein Landsmann Augustine Choge 3:36,75.

Im Sprint purzelten gleich vier Jahres-Weltbestmarken.

US-Sprinter top

Über 60 m Hürden im Vorlauf durch Yvette Lewis in 7,90, dann im Finale durch Lolo Jones in 7,85.

Über die flache Distanz setzte Mark Jelks (alle USA) in 6,56 ein neues Maß, Laverne Jones-Ferrette (Jungferninseln) egalisierte in 7,09 ihre Marke vom Sonntag in Karlsruhe.

Auch im Dreisprung gab es mit 14,84 m eine Saisonbestmarke durch Kubas Weltmeisterin Yargelis Savigne.

Chandra Sturrup geschlagen

Zu den geschlagenen Olympiasiegern gehörten neben Majewski auch Chandra Sturrup aus der Bahamas-Staffel als 60-m-Dritte in 7,23 Sekunden sowie der dreimalige Weitsprung-Weltmeister Dwight Phillips (USA) als Letzter im 60-m-Finale in 6,80 Sekunden.

Straub triumphiert

Ein sechster Olympiasieger, Hürdensprinter Allen Johnson (USA), hatte kurzfristig verletzt abgesagt.

Deutscher Sieger war Alexander Straub mit 5,70 m im Stabhochsprung, wo auch der höhengleiche Zweibrücker Hendrik Gruber WM-Norm sprang.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel