Der russische Stabhochsprung-Olympiazweite Jewgeni Lukjanenko wird die Leichtathletik-WM in Berlin (15. bis 23. August) verpassen.

Der 24 Jahre alte Hallen-Weltmeister muss sich nach eigenen Angaben einer Operation an den Lymphknoten unterziehen.

"Bis vor wenigen Monaten hatte ich keine Probleme, dann traten Gelenkschmerzen auf. Die Ärzte haben mir gesagt, ich habe ein Problem mit meinen Lymphknoten und muss schnellstmöglich operiert werden. Deshalb mache ich in diesem Jahr keine weiteren Wettkämpfe mehr", sagte Lukjanenko russischen Medien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel