Tino Häber bestätigte bei einem Sportfest in Saarbrücken erneut seine aktuelle Top-Form. Der Speerwerfer knackte nach einem Wurf auf 83,46 m in Cuxhaven, mit 80,88 m erneut die zweifach geforderte B-WM-Norm von 80,00 m.

Häbers Pech: Das Turnier in Cuxhaven war kein Norm-Wettkampf, und in Saarbrücken fehlten ihm 12 Zentimeter zur A-Norm von 81,00 m Die Entscheidung über seinen WM-Start fällt am 2. August bei der Leichtathletik-Gala in Wattenscheid.

Bisher stehen 74 Namen auf der WM-Starterliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel