Der umstrittene britische Sprinter Dwain Chambers ist vom nationalen Leichtathletik-Verband UK Athletics für die Weltmeisterschaften in Berlin nominiert worden.

Der 31-Jährige, der 2006 wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden war und in seiner Autobiographie zugegeben hatte, mehr als 300 verschiedene Dopingcocktails zu sich genommen zu haben, wird in Berlin über die 100 Meter an den Start gehen.

"Dieses Team wurde ausgewählt, um uns das bestmögliche Abschneiden bei der WM zu ermöglichen", teilte Cheftrainer Charles van Commenee mit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel