Die 18-jährige 800-m-Läuferin Caster Semenya aus Südafrika hat zwei Wochen vor der WM in Berlin (15. bis 23. August) mit einer Jahres-Weltbestleistung überrascht.

Semenya rannte in Bambous auf Mauritius erstklassige 1:56,72 Minuten und löste die US-Amerikanerin Maggie Vessey, die unter der Woche 1:57,84 erzielt hatte, als Weltranglisten-Erste ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel