Die fünf positiv auf das Stimulans Methylxanthin getesteten jamaikanischen Sprinter werden nicht an der WM in Berlin teilnehmen, gab der jamaikanische Verband Jadoc bekannt.

Das Quintett, unter dem sich kein Medaillengewinner von Peking befindet, wurde nicht gemeldet, da die Anhörungen erst am Tag des Meldeschlusses begonnen haben.

Unter den fünf Verdächtigen befinden sich Lanceford Spence und Allodin Fothergill sowie Sheri-Ann Brooks.

Nur im Fall von Yohan Blake (19) und Marvin Anderson (27) gibt es noch keine Bestätigung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel