Die Dreifach-Titelverteidiger Tyson Gay und Allyson Felix stehen an der Spitze des 136-köpfigen US-Teams für die WM.

"Diese WM ist aus verschiedenen Gründen etwas Besonderes für uns", sagte Doug Logan, Chef des US-Verbandes USATF. "Wir wollen uns nach Olympia stark zurückmelden und können an das Vermächtnis von Jesse Owens erinnern."

In Peking hatten die US-Amerikaner mit nur sieben Goldmedaillen enttäuscht. Insgesamt stehen 28 ehemalige oder amtierende Einzel-Weltmeister sowie 20 Olympia-Medaillengewinner in der US-Auswahl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel