Acht Tage vor Beginn der WM am 15. 8. in Berlin sind 300.000 Eintrittskarten verkauft, teilte das WM-Organisations-Komitee mit. Ziel ist es, rund 500.000 Tickets abzusetzen und damit 15 Mio. Euro zu erlösen.

"Mit 300.000 verkauften Eintrittskarten und einem bereits ausverkauften WM-Tag sind wir auf einem sehr guten Weg", so OK-Mitglied Michael Mronz optimistisch.

Sorgen bereitet das Auftakt-Wochenende, obwohl da der Sprint-Gipfel zwischen Dreifach-Olympiasieger Usain Bolt aus Jamaika und US-Dreifach-Weltmeister Tyson Gay ansteht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel