Betty Heidler hatte eine Woche vor WM-Start bei ihrer Generalprobe das Nachsehen. Beim Sportfest in Cottbus unterlag die Hammerwurf-Weltmeisterin mit 73,76 m klar Anita Wlodarczyk.

Die Polin setzte sich an ihrem 24. Geburtstag mit 77,20 m, der viertbesten Weite aller Zeiten, an die Spitze der Jahres-Weltrangliste und schwang sich zur WM-Favoritin auf.

Dritte wurde Kathrin Klaas, die ihre persönliche Bestleistung auf 73,75 m steigerte.

Die 26-jährige Heidler konnte gegen "Angstgegnerin" Wlodarczyk erst 3 von 13 Duellen gewinnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel