Die WM in Berlin könnten Teilnehmer-Rekorden in die Leichtathletik-Geschichte eingehen: In der vorläufigen Meldeliste stehen laut Welt-Verband IAAF 2101 Athleten (1154 Männer und 947 Frauen) aus 202 Ländern.

Die Zahl wird sich sich in den nächsten Tagen allerdings noch reduzieren, wenn die Ersatzkandidaten gestrichen sind.

Die bisherigen Rekordzahlen gab es 1997 in Athen mit 1882 Athleten und 1999 in Sevilla, wo 201 Nationen vertreten waren.

Die IAAF ist mit 213 Mitgliedsländern der größte Sport-Fachverband der Welt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel