Franz Josef Jung hofft für die WM auf ähnlich stimmungsvolle Wettkämpfe wie bei der Fußball-WM 2006.

"Ich wünsche mir, dass das Sommermärchen, das wir ja schon einmal in Berlin hatten, auch auf die Leichtathletik-WM überspringt", sagte der Verteidigungsminister bei einem Besuch im Bundesleistungszentrum Kienbaum, wo sich die deutschen Athleten auf die WM vorbereiten.

Jung freut, dass 18 Bundeswehrangehörige den Sprung in den WM-Kader geschafft hätten, denen er bei seinen Besuchen im Olympiastadion besonders die Daumen drücken will.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel