Jamaika hat sechs Top-Athleten mit Ex-100-m-Weltrekordler Asafa Powell und Sprint-Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser an der Spitze von der WM zurückgezogen.

IAAF-Generalsekretär Pierre Weiss bestätigte, dass die Delegation den Weltverband bat, das Sextett von den Startlisten zu streichen.

Betroffen sind auch die 400-m-Hürdenläuferinnen Melaine Walker und Kaliese Spencer, die 400-m-Olympiazweite Sherika Williams und Hürdensprinterin Brigitte Foster Hylton.

Sie alle waren unerlaubter Weise nicht zum Lehrgang in Herzogenaurach erschienen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel